Uni-Logo
Artikelaktionen

Computational Finance

Vorlesung und Übungen

gehalten von Dr. E.A. v. Hammerstein

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, dem 21.10.2015.

Zeiten und Räume:

  • Vorlesung/Kursstunde: Mittwochs, 16:00-18:00  (c.t.), RZ-Computerpool, Hermann-Herder- Str. 10, Räume -100/-101 (im UG des Rechenzentrums).
  • Übungsstunde: 14-tägig am Donnerstag, 16:00-18:00 (c.t.) RZ-Computerpool, Hermann-Herder- Str. 10, Räume -100/-101 (im UG des Rechenzentrums).

Terminänderung: Die regulär am Mittwoch, dem 23.12.2015 stattfindende Vorlesung wird verschoben auf Donnerstag, den 7.1.2016!

In der Weihnachtswoche wird keine Vorlesung (und auch keine Übung) stattfinden!

Der Kurs bietet eine Einführung in die statistische Programmierumgebung R und zeigt, wie sich mit deren Hilfe u.a. Zinsstrukturkurven, Optionspreise, Verlustverteilungen sowie Risikomaße berechnen und grafisch darstellen lassen.

Die gesamte Veranstaltung wird auf Englisch gehalten werden.

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Abschlussklausur (Umfang ca. 90 Min.) können für die Veranstaltung abhängig vom Studiengang 6 ECTS-Punkte (M.Sc. VWL und M.Sc. Economics) oder 5 ECTS-Punkte (B.Sc. und M.Sc. Mathematik) angerechnet werden.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Computerarbeitsplätzen zur Verfügung steht, wird um eine vorherige Anmeldung per Email an ernst.august.hammerstein@finance.uni-freiburg.de gebeten.

  

Abschlussklausur

Die Ergebnisse der Erstklausur vom 17.02.2016 sind inzwischen im LSF-System eingetragen und sollten ab sofort für alle Teilnehmer einsehbar sein.

Die Wiederholungsklausur wird am Mittwoch, dem 15. Juni, von 10:00 - 12:00 in den RZ-Poolräumen -100/-101 stattfinden.

Für genauere Informationen zur Klausuranmeldung und den dafür vorgesehenen Fristen wird auf die Webseiten der Prüfungsämter VWL und Mathematik verwiesen.

  

Die Vorlesung kann von Studierenden der Studiengänge M.Sc. Economics, B.Sc. und M.Sc. Mathematik, M.Sc. VWL sowie Diplom-Studierenden im Hauptstudium gehört werden.

Im M.Sc. Economics kann die Vorlesung in den Profillinien "Finance" und "Information Systems and Network Economics" angerechnet werden.

Im M.Sc. Mathematik kann die Vorlesung in der Profillinie "Finanzmathematik" (als wirtschaftswissenschaftliches Wahlpflichtmodul) oder als Wahlmodul (innerhalb des Moduls Mathematik) angerechnet werden.

Im B.Sc. Mathematik kann die Vorlesung im Wahlmodul angerechnet werden.

Im M.Sc. VWL kann die Vorlesung wie folgt angerechnet werden:

  • Wahlmodul Quantitative Methoden oder BWL (PO 2011)
  • Accounting, Finance, and Taxation (PO 2014, gültig ab WS 2014/15)

Im Diplomstudiengang VWL kann die Vorlesung in den Bereichen "Finanzmärkte und -management" oder "Finanz- und Rechnungswesen" verbucht werden.

 

Weitere Informationen (in englisch) zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Software

Benutzerspezifische Werkzeuge